top of page

Laufen in New York: Der Big Apple

Ein Lauf durch New York City, das aus fünf Bezirken besteht, ist eine Gelegenheit, die Errungenschaften einer modernen und hektischen Stadtplanung zu entdecken. Von den Wolkenkratzern in Manhattan bis zu den typischen Häusern in Brooklyn, den "brownstones", durchlaufen Sie den Big Apple mit JOOKS!




En marchant ou en courant dans les rues de New York, vous entrapercevrez peut-être la Statue de la Liberté !
Von Manhattan aus können Sie die Freiheitsstatue sehen

"Ich gehe nach Paris, ich gehe nach London, ich gehe nach Rom und ich sage immer: "Es gibt keinen anderen Ort wie New York. Es ist heute die aufregendste Stadt der Welt. Das ist einfach so. Das ist alles", sagte Robert De Niro, ein berühmter amerikanischer Schauspieler, über den Big Apple.



Die Geschichte New Yorks geht auf das Jahr 1524 zurück, als der Seefahrer Giovanni da Verrazzano im Auftrag des französischen Königs in der Bucht landete, die damals vom Volk der Lenapes bewohnt wurde. Er taufte sie nach der Schwester von Franz I. auf den Namen St. Margarete und nannte das Land in der Bucht und am Flussufer "Neu-Angoulême". Heute erinnert die Verrazzano-Narrows-Brücke, die die Bezirke Brooklyn und Staten Island miteinander verbindet, an diesen ersten europäischen Entdecker, der die Narrows, die Meerenge zwischen der Lower New York Bay und der Upper New York Bay, überquerte. Franz I. hatte andere Verpflichtungen und interessierte sich nicht weiter für die Region, die 1609 von Henry Hudson, einem englischen Entdecker, wiederentdeckt wurde. Er wurde von der Niederländischen Ostindien-Kompanie angeheuert und benannte den Fluss, der durch New York fließt, nach ihm.


Erst 1664 eroberten die Engländer Neu-Amsterdam, das zu Ehren von James, dem Herzog von York, in "New York" umbenannt wurde. Heute, nach einer phänomenalen Expansion zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert, besteht die Stadt aus fünf "Boroughs", die als Manhattan, Brooklyn, Queens, Bronx und Staten Island bekannt sind. Wichtiges internationales Finanzzentrum, drittbevölkerungsreichste Stadt des amerikanischen Kontinents, Sitz der Vereinten Nationen... New York sammelt Titel und seine Berühmtheit ist unbestritten. Die Stadt zieht jährlich 50 Millionen Besucher an. Dementsprechend kann ein Lauf dort kulturell und emotional sehr bereichernd sein!



Manhattan, Stadt aus Glas und Stahl


Manhattan ist das pulsierende Herz von New York. Es liegt auf der gleichnamigen Halbinsel und ist der Drehort für eine erstaunliche Anzahl von Filmen. Bei einem Besuch in New York City werden Sie an jeder Straßenecke das Gefühl haben, in einer Hollywood-Produktion zu sein!



Times Square
Times Square

Wenn Sie durch die Straßen von Manhattan laufen oder gehen, werden Sie wahrscheinlich Ground Zero sehen, den Schauplatz der Tragödie vom 11. September 2001. Von hier aus ist The Battery Park nicht weit entfernt, der einen atemberaubenden Blick auf die Upper Bay und Liberty Island bietet, wo die Freiheitsstatue steht. Nachdem Sie dann am Empire State Building vorbei nach Nordosten gefahren sind, können Sie den Times Square bewundern, ein Viertel, das nach dem ehemaligen Sitz der New York Times benannt ist. Es liegt zwischen der 42. Straße und dem Broadway und wird auch als "Crossroads of the world" bezeichnet. Sie sollten jedoch nicht unter Agoraphobie leiden, um das Panorama zu genießen: Hier kreuzen sich täglich etwa 365.000 Menschen!


Nicht weit davon entfernt, am Rande des Central Parks, befindet sich das Metropolitan Museum of Art, das den Spitznamen "MET" trägt. Es ist neben dem nahe gelegenen Museum of Modern Art (MoMA) das bekannteste Museum in Manhattan. Mit zwei Millionen Kunstwerken, 130.000 Quadratmetern und 4,5 Millionen Besuchern pro Jahr gehört das "MET" zu den größten Museen der Welt. Vergessen Sie bei Ihrem Spaziergang durch den Central Park nicht, auf die berühmten grauen Eichhörnchen zu achten (vor allem montags)!



Une visite incontournable à New York : marcher dans Central Park et voir les écureuils gris
Graues Eichhörnchen im Central Park


Brooklyn, Dumbo und Williamsburg


Brooklyn nimmt den westlichen Zipfel von Long Island ein und grenzt an Queens. Seit 1883 ist es durch die Brooklyn Bridge, die älteste Hängebrücke der USA, mit Manhattan verbunden. Als ehemaliges Volksviertel, das manchmal in Verruf geriet, erlebt Brooklyn seit Beginn des 21. Jahrhunderts eine neue Dynamik. Jahrhundert eine neue Dynamik. Diese zeigt sich sowohl im Aufschwung der Geschäftsviertel Greenpoint und Williamsburg, die als Hipster-Hochburg bekannt sind, als auch in der Begeisterung für Dumbo.


Dumbo ist in New York nämlich nicht (nur) der Name eines Elefanten mit breiten Ohren. Er steht für "Down Under the Manhattan Bridge Overpass", eine der teuersten Gegenden der Stadt. Es ist bei Künstlern sehr beliebt und voller alter Lagerhäuser, die zu luxuriösen Lofts umfunktioniert wurden, was ihm eine ganz besondere Atmosphäre verleiht!


Courir dans les rues animées de Brooklyn
Brooklyn Bridge

Weiter südlich finden Sie das Brooklyn Museum, eines der größten Museen in New York, und den angrenzenden riesigen Prospect Park. Zögern Sie nicht, bei Ihrem Lauf durch Brooklyn nach Coney Island hinunterzusteigen! Diese Halbinsel im äußersten Süden des Viertels hat viele Attraktionen zu bieten, darunter einen wunderschönen Sandstrand mit einem berühmten Vergnügungspark.




Queens, "The World's Borough"


Queens ist der größte Stadtbezirk von New York City und nach Brooklyn der Stadtbezirk mit der zweithöchsten Bevölkerungszahl. Aufgrund seiner kosmopolitischen Bevölkerung wird er auch als "The World's Borough" bezeichnet. Daher bedeutet ein Lauf in Queens auch, dass Sie die verschiedenen multikulturellen Nachbarschaften kennenlernen.


Unisphere dans Flushing Meadows Corona Park
Unisphere in Flushing Meadows Corona Park

Flushing ist heute das größte Chinatown der USA, während Jackson Heights und Elmhurst indische, tibetanische und hispanische Gemeinschaften beherbergen. Astoria, ganz in der Nähe von Manhattan, ist das griechische Viertel, die Heimatstadt von Maria Callas. Corona beherbergte historisch gesehen eine beträchtliche italienische Bevölkerung und ist heute das Herz der lateinamerikanischen Ansiedlung in Queens, während Jamaica eine große afroamerikanische und karibische Gemeinschaft beherbergt. Vom Rego Park bis Kew Gardens erstreckt sich schließlich das historische jüdische Viertel.


Auf Ihrem Spaziergang durch Queens können Sie auch Long Island City besuchen und das MoMA PS1 Museum bestaunen oder die grüne Umgebung des Gantry Plaza State Park genießen. Entlang des East River können Sie Wunder der Street Art entdecken, bevor Sie sich auf den Weg zum Flushing Meadows Corona Park machen. Dort finden Sie die Unisphere, eine 43 Meter hohe Darstellung der Erde aus Stahl, die über der Perisphere angebracht ist, einer Struktur mit einem Wasserbecken und Wasserdüsen. Sie vermittelt die Illusion, im Weltraum zu schweben!



Staten Island Ferry
Staten Island Ferry














Es ist unmöglich, in so wenigen Zeilen das auszudrücken, was das Wesen von New York ausmacht: seine Vielfalt. Die Bronx, die lange Zeit als gewalttätig galt, ist die Wiege der Hip-Hop-Kultur und ein Stadtteil, der sich im Prozess der Gentrifizierung befindet. Staten Island, der abgelegenste Stadtteil, besitzt fünf unbewohnte Inseln und drohte lange Zeit mit der Abspaltung von New York City, bevor 1993 eine regelmäßige Fähre eingerichtet wurde! Heute gibt es in den Hügeln im Zentrum der Insel eine Reihe von öffentlichen Parks, die durch Wanderwege gut miteinander verbunden sind - ein Trail mit dem Spitznamen Greenbelt, was die Insel zu einem Paradies für Läufer macht.


Entgegen der landläufigen Meinung gibt es in New York eine große Artenvielfalt in den Parks, am Hudson River und in den verschiedenen Feuchtgebieten der Bay Area. In der Megacity gibt es Hunderte von Vogelarten und Dutzende von Säugetieren, Reptilien und Amphibien. Außerdem 3.000 Pflanzenarten! Auf Ihrem Run werden Sie also vielleicht einer Schneegans oder einem Ibis begegnen. Trotz seines Rufs als "Großstadtdschungel" ist New York voll von Parks und Naturgebieten, in denen Sie sicher Eichhörnchen oder Waschbären begegnen werden. 27 % der Gesamtfläche der Stadt sind Grünflächen.



Laufen, wandern oder fahren Sie mit JOOKS von Staten Island bis Manhattan!


Alle Strecken in New York City und über 1300 weitere finden Sie in der JOOKS-App.







2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page