top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Datum des Inkrafttretens:  28/06/2022

 

1. OBJEKT

Die „JOOKS“-Anwendung (im Folgenden: die „Anwendung“) bietet ihren Benutzern (im Folgenden: die „Benutzer“) Laufen, Gehen, Radfahren, Rollstuhlfahren und/oder körperliche Trainingsübungen (im Folgenden zusammen: die „Routen“) innerhalb bestimmter Städte oder Destinationen auf der ganzen Welt.

Der Zweck dieser allgemeinen Bedingungen besteht darin, die Nutzungsbedingungen der auf der Anwendung angebotenen Dienste (im Folgenden: die "Dienste") sowie die Rechte und Pflichten der Parteien in ihrem Kontext zu definieren.

Sie sind jederzeit über einen direkten Link am Ende der Anwendung zugänglich und ausdruckbar.

Sie können gegebenenfalls durch spezifische Nutzungsbedingungen für bestimmte Dienste ergänzt werden, die diese Allgemeinen Bedingungen ergänzen und im Falle eines Widerspruchs Vorrang vor diesen haben.

 

2. Betreiber von Anwendungen und Diensten, Kontakt

 

Die Anwendung und die Dienste werden von MILE POSITIONING SOLUTIONS betrieben, einem Unternehmen mit vereinfachten Aktien, eingetragen beim RCS von Lyon unter der Nr. 817 706 898, mit eingetragenem Sitz in 390 Chemin du Mas Joint, 69270 Fontaines Saint Martin, Frankreich (im Folgenden: "MEILE").

MILE ist unter folgenden Koordinaten erreichbar:

  • Postanschrift: 390 Chemin du Mas Joint, 69270 Fontaines Saint Martin, Frankreich

  • Telefon: +33 970 440 893

  • E-Mail-Adresse:founders@mile.eu.com 

 

3. Zugriff auf die Anwendung und Dienste

 

3.1 Geschäftsfähigkeit

Die Anwendung und die Dienste sind zugänglich:

  • Jede voll geschäftsfähige Person, die sich unter diesen allgemeinen Bedingungen verpflichtet. Personen, die nicht voll geschäftsfähig sind, können nur mit Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters auf die Anwendung und Dienste zugreifen.

  • An jede juristische Person, die durch eine natürliche Person handelt, die rechtsfähig ist, im Namen und im Auftrag der juristischen Person Verträge abzuschließen.

 

3.2. Website und Dienste, die Einzelpersonen vorbehalten sind

Die Anwendung und die Dienste sind ausschließlich für Einzelpersonen bestimmt und nicht für die professionelle Nutzung bestimmt, d. h. jede Nutzung, die direkt oder indirekt mit einer entgeltlichen Tätigkeit verbunden ist, die nicht gelegentlich in allen Bereichen der Industrie und des Handels ausgeübt wird.

 

4. Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

4.1. Die Annahme dieser allgemeinen Bedingungen durch Benutzer, die sich bei der Anwendung registrieren, erfolgt durch Klicken auf das Kästchen Ich akzeptiere, wenn sie sich zum ersten Mal bei der Anwendung anmelden.

In Bezug auf Benutzer, die nicht in der Anwendung registriert sind, impliziert ihre Nutzung der Anwendung und / oder der Dienste die Annahme dieser allgemeinen Bedingungen ohne Einschränkung oder Vorbehalt.

 

4.2. Die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann nur vollständig erfolgen. Eine unter Vorbehalt stehende Mitgliedschaft gilt als null und nichtig. Der Benutzer, der nicht einverstanden ist, an diese allgemeinen Bedingungen gebunden zu sein, darf nicht auf die Anwendung zugreifen oder die Dienste nutzen.

 

5. Anwendungsregistrierung

 

5.1. Die Nutzung der Dienste erfordert keine Registrierung des Benutzers in der Anwendung. Der Benutzer kann sich in der Anwendung registrieren, indem er das für seinen Zweck vorgesehene Formular ausfüllt. Der Nutzer muss alle als Pflichtangaben gekennzeichneten Angaben machen. Eine unvollständige Registrierung wird nicht validiert.

Durch die Registrierung wird automatisch ein Konto im Namen des Benutzers (im Folgenden: das „Konto“) eröffnet, das ihm Zugang zu einem persönlichen Bereich (im Folgenden: der „persönliche Bereich“) gewährt, der es dem Benutzer ermöglicht, die Nutzung der Dienste in einem Formular zu verwalten und gemäß den technischen Mitteln, die MILE für die Erbringung der genannten Dienste für am besten geeignet hält.

Der Nutzer garantiert, dass alle im Registrierungsformular gemachten Angaben richtig, aktuell und wahrheitsgemäß sind und keinen irreführenden Charakter aufweisen.

Der Nutzer verpflichtet sich, seine Angaben im Persönlichen Bereich bei Änderungen zu aktualisieren, damit sie stets den oben genannten Kriterien entsprechen.

Der Benutzer wird informiert und akzeptiert, dass die zum Zweck der Erstellung oder Aktualisierung des Kontos eingegebenen Informationen einen Identitätsnachweis wert sind. Die vom Benutzer eingegebenen Informationen verpflichten ihn nach der Validierung.

 

5.2. Der Benutzer kann jederzeit auf seinen persönlichen Bereich zugreifen, nachdem er sich mit dem persönlichen Login und Passwort angemeldet hat.

Der Nutzer verpflichtet sich, die Dienste persönlich zu nutzen und keinem Dritten zu gestatten, sie an seiner Stelle oder in seinem Namen zu nutzen, es sei denn, er trägt die volle Verantwortung dafür.

Er ist auch für die Wahrung der Vertraulichkeit seines Benutzernamens und seines Passworts verantwortlich, wobei jeder Zugriff auf die Anwendung, der diese verwendet, als vom Benutzer durchgeführt angesehen wird. Letzterer muss MILE unverzüglich unter den im Artikel „Betreiber von Anwendungen und Diensten, Kontakt“ genannten Kontaktdaten kontaktieren, wenn er/sie feststellt, dass sein/ihr Konto ohne sein/ihr Wissen verwendet wurde. er/sie erkennt MILE das Recht an, in einem solchen Fall alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen.

 

6. Beschreibung der Dienste

 

Der Nutzer hat Zugang zu den folgenden Diensten in einer Form und gemäß den Funktionalitäten und technischen Mitteln, die MILE für am geeignetsten hält.

 

6.1 Strecken und Übungen 

Der Benutzer profitiert vom Zugang zu den Routen, die in der Anwendung angeboten werden.

Der Nutzer hat somit Zugriff auf die GPS-Route der Route sowie auf geolokalisierte Informationen zur Route, die zum Zeitpunkt des Downloads bekannt sind (Sehenswürdigkeiten, beschreibende Inhalte zu diesen Sehenswürdigkeiten, Übungen usw.).

Um den Benutzer weiterhin zu führen, lokalisiert die Anwendung den Benutzer, selbst wenn der Bildschirm seines Smartphones inaktiv ist. 

Der Benutzer kann seine Kommentare und Wertschätzungen zu den Routen über die sozialen Netzwerke teilen und die von ihm zurückgelegte Route direkt in der Anwendung bewerten. 

 

6.2. Sonstige Dienstleistungen

MILE behält sich das Recht vor, jeden anderen Dienst anzubieten, den es für nützlich hält, in einer Form und gemäß den Funktionalitäten und technischen Mitteln, die es für die Erbringung dieser Dienste am besten geeignet hält.

 

7. Kosten der Dienste 

 

Um auf Features und Funktionen zugreifen zu können, die als Premium („Golden Crown“) gekennzeichnet sind, müssen Benutzer eine Abonnementgebühr zahlen. Abonnementgebühren können zusammen mit allen damit verbundenen Steuern wöchentlich, monatlich, semesterweise, jährlich oder auf Lebenszeit im Voraus bezahlt werden. 

MILE behält sich das Recht vor, die Abonnementgebühren jederzeit mit angemessener Vorankündigung zu erhöhen oder neue Gebühren einzuführen.

7.1 Erneuerung

Die Abonnementgebühren werden automatisch zu Beginn des Zeitraums in Rechnung gestellt. Diese Gebühren verlängern sich automatisch, bis Ihr Abonnement gekündigt oder gekündigt wird. Ihre Abonnementgebühr entspricht Ihren Anfangsgebühren, es sei denn, Sie werden im Voraus anderweitig benachrichtigt. 

7.2 Stornierung oder Kündigung

Sie können Ihr Abonnement jederzeit über den Abonnementprozess im App Store oder Google Play Store in Ihrem iOS- oder Android-Profil kündigen. Die Kündigung eines Abonnements wird am Ende Ihres aktuellen Abrechnungszeitraums wirksam. Wenn Ihr Abonnement endet, wird Ihr Konto auf ein kostenloses Abonnement zurückgesetzt. Sie können Ihr Abonnement jederzeit verlängern, ohne ein neues Konto zu eröffnen, obwohl sich die Abonnementgebühren möglicherweise erhöht haben. Sie können Ihr Konto jederzeit löschen.

7.3 Kostenlose Testversionen

Ihr Abonnement kann mit einer kostenlosen Testversion beginnen. Der kostenlose Testzeitraum für jedes Abonnement gilt für den Zeitraum, der bei der Anmeldung angegeben wurde. Kostenlose Testversionen können nicht mit bestimmten anderen Angeboten, wie angegeben, kombiniert werden. Wenn Sie Ihr Abonnement mit einer kostenlosen Testphase beginnen, beginnen wir am Ende des kostenlosen Testzeitraums Ihres Abonnements damit, Ihre Zahlungsmethode mit den Abonnementgebühren zu belasten, es sei denn, Sie kündigen Ihr Abonnement vor dem Ende des kostenlosen Testzeitraums. Ihre Zahlungsmethode wird für einen Dienst von bis zu etwa einem Monat autorisiert, sobald Sie sich für eine kostenlose Testversion registrieren. In einigen Fällen kann Ihr verfügbares Guthaben oder Kreditlimit reduziert werden, um die Autorisierung widerzuspiegeln; Die Zahlungsmethode wird jedoch nicht belastet, es sei denn, Sie kündigen nicht vor dem Ende Ihres kostenlosen Testzeitraums. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen, indem Sie zu Ihren Kontoeinstellungen gehen. 

7.4 Zahlungsmethoden

Abonnements können direkt über den App Store oder Google Play Store bezahlt werden. Sie können auch einzelne Routen mit Ihren Anwendungsprofilpunkten kaufen. 

Wenn Sie über den App Store oder Google Play Store bezahlt haben, können Sie Ihre Zahlungsmethode über das entsprechende Store-Konto ändern. Es werden keine Rückerstattungen oder Gutschriften von Mile gewährt, außer wie in diesen Bedingungen festgelegt. Wenn Ihr Geschäft feststellt, dass Ihr Konto aufgrund der Verwendung Ihrer Zahlungsmethode bei den Diensten in betrügerischer Absicht belastet wurde, werden Sie direkt über das Geschäft erstattet. 8. Beweisvereinbarung 

 

Der Benutzer erkennt ausdrücklich an und akzeptiert:

(i) dass die auf der MILE-Anwendung und den IT-Geräten gesammelten Daten ein Beweis für die Realität der im Rahmen der vorliegenden Arbeit durchgeführten Operationen sind,

(ii) dass seine/ihre Daten die wichtigste Beweismethode darstellen, die zwischen den Parteien akzeptiert wird, insbesondere für die Berechnung der MILE geschuldeten Beträge. Der Benutzer kann in seinem persönlichen Bereich auf seine Daten zugreifen.

 

9. Pflichten des Nutzers

 

Unbeschadet der anderen hierin vorgesehenen Verpflichtungen verpflichtet sich der Benutzer, die folgenden Verpflichtungen einzuhalten.

 

9.1. Der Nutzer verpflichtet sich, bei seiner Nutzung der Dienste die geltenden Gesetze und Vorschriften, insbesondere die Straßenverkehrsordnung, einzuhalten und nicht die Rechte Dritter oder die öffentliche Ordnung zu verletzen.

Er ist allein verantwortlich für die ordnungsgemäße Erledigung aller Formalitäten, insbesondere verwaltungstechnischer, steuerlicher und/oder sozialer sowie sämtlicher Zahlung von Beiträgen, Steuern oder Abgaben aller Art, die ihm gegebenenfalls im Zusammenhang mit seiner/ihrer Nutzung der Dienste obliegen . MILE kann in keinem Fall für seine/ihre Person haftbar gemacht werden.

 

9.2. Der Benutzer bestätigt, die Anwendung der Eigenschaften und Einschränkungen, einschließlich technischer, aller Dienste gelesen zu haben. er/sie ist allein verantwortlich für seine/ihre Nutzung der Dienste.

 

9.3.  Der Benutzer verpflichtet sich außerdem:

  • Verwenden Sie die Anwendung mit Vorsicht und Urteilsvermögen. Der Benutzer ist allein verantwortlich für seine Sicherheit, wenn er einer Route folgt. Es wird empfohlen, immer auf Bürgersteigen oder für Fußgänger zugänglichen Bereichen zu fahren und nicht auf Straßen oder Straßen, die von motorisierten Fahrzeugen befahren werden, auch wenn die Anwendung eine solche Route angibt;

  • sich und andere nicht zu gefährden und sich dessen bewusst zu sein

  • verschiedene Risiken im Zusammenhang mit dem Fußgängerverkehr in städtischen Gebieten;

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende körperliche Leistungsfähigkeit verfügen, um die Route und die Übungen zu absolvieren.

  • Verwenden Sie die Anwendung nicht, um Sie in einem Fahrzeug zu führen, ob motorisiert oder nicht. Die Anwendung sollte nur als Orientierungshilfe für Fußgänger verwendet werden;

  • die Anwendung und/oder ihre Inhalte nicht beruflich oder kommerziell zu nutzen;

  • bei der Registrierung keine falschen Daten anzugeben;

  • MILE POSITIONING SOLUTIONS über alle ihm bekannt werdenden Fehler sowie über Kommentare zu den Routen zu informieren, um die Routen zu aktualisieren und/oder die Anwendung zu verbessern.

 

9.4. Der Nutzer verpflichtet sich, die Dienste ausschließlich persönlich zu nutzen. er/sie unterlässt es daher, alle oder einen Teil seiner/ihrer Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag in irgendeiner Weise an Dritte abzutreten, abzutreten oder zu übertragen.

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass sich insbesondere aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse außerhalb von MILE (insbesondere Verkehrsunfälle, Straßenarbeiten, Wetterbedingungen, Schäden usw.) die in der Anwendung enthaltenen Informationen und Daten als ungenau oder veraltet erweisen können und dass die Zugänglichkeitsbedingungen der Strecken und Übungen können sich aufgrund dieser Ereignisse ändern. MILE garantiert in keinem Fall den Schutz des Benutzers vor allen Gefahren, die mit der städtischen Umwelt verbunden sind. MILE kann in keinem Fall im Falle eines Unfalls auf den vorgeschlagenen Routen haftbar gemacht werden.

 

9.5. Die Informationen über die verbleibende Zeit auf der Strecke und die Geschwindigkeit des Rennens können nicht genau berechnet werden, da sie notwendigerweise vom Verhalten des Benutzers abhängen. Angesichts dieser Einschränkungen erkennt der Benutzer an, dass die von MILE im Rahmen der Anwendung bereitgestellten Daten und Informationen nur zu Informationszwecken dienen, und akzeptiert, dass die Verantwortung für MILE aufgrund der Ungenauigkeit oder Ungenauigkeit bestimmter Daten oder Informationen nicht übernommen werden kann.

 

9.6. Die Anwendung ist ein Hilfsmittel zur Orientierung und Übungen, kann jedoch in keiner Weise das Urteil des Benutzers ersetzen, der je nach realem Kontext die Möglichkeit einschätzen muss, Empfehlungen, die Route oder die von der Anwendung vorgeschlagenen Übungen nicht zu befolgen und / oder die empfohlene Ausrüstung. MILE hat keine Kontrolle über das Verhalten des Benutzers und kann daher nicht für dessen Taten haftbar gemacht werden.

 

9.7. Der Benutzer erklärt, die mit dem GPS-System verbundenen Beschränkungen zu verstehen. Übertragungen und Empfänge können eingeschränkt werden durch:

  • Der Betrieb von Satellitensystemen und Erdfunkstellen;

  • Betrieb des Smartphones des Benutzers;

  • Wetter- und atmosphärische Bedingungen, Umwelt- und magnetische Störungen;

  • Die Qualität des Smartphones und / oder seiner GPS-Funktionalität.

Der Benutzer erkennt an, dass das GPS-Signal auf 10 (zehn) Meter genau ist und dass es in seiner Verantwortung liegt, die Folgen und möglichen Risiken seiner technischen Einschränkung einzuschätzen.

 

9.8. Der Nutzer verpflichtet sich, MILE alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die ordnungsgemäße Erbringung der Dienste erforderlich sind. Ganz allgemein erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, mit MILE im Hinblick auf die ordnungsgemäße Ausführung dieser Bedingungen aktiv zusammenzuarbeiten.

 

9.9. Der Benutzer ist allein verantwortlich für Inhalte aller Art (Redaktion, Grafik, Audio, audiovisuelle oder andere, einschließlich des vom Benutzer gewählten Namens, um ihn in der Anwendung zu identifizieren), die er/sie als Teil der Dienste verbreitet (im Folgenden als „ "Inhalt").

Er sichert MILE zu, dass er über alle Rechte und Befugnisse verfügt, die für die Verbreitung seiner Inhalte erforderlich sind.

Er sichert zu, dass diese Inhalte rechtmäßig sind, die öffentliche Ordnung, die guten Sitten oder die Rechte Dritter nicht verletzen, nicht gegen gesetzliche oder behördliche Bestimmungen verstoßen und ganz allgemein in keiner Weise geeignet sind, die zivil- oder strafrechtliche Haftung von MILE zu gefährden.

Der Nutzer verzichtet daher auf die Verbreitung insbesondere und ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Inhalte, die pornographisch, obszön, anstößig, beleidigend oder für ein Familienpublikum ungeeignet, verleumderisch, beleidigend, gewalttätig, rassistisch, fremdenfeindlich oder revisionistisch sind, gefälschte Inhalte, Inhalte, die das Image eines Dritten verletzen, unwahr, irreführend sind oder illegale Inhalte vorschlagen oder fördern , betrügerische oder irreführende Aktivitäten, Inhalte, die für Computersysteme Dritter schädlich sind (z. B. Viren, Würmer, Trojaner usw.), und allgemeiner Inhalte, die wahrscheinlich die Rechte Dritter verletzen oder in irgendeiner Weise nachteilig sind Form was auch immer.

 

9.10. Der Benutzer erkennt an, dass die Dienste ihm eine zusätzliche, nicht alternative Lösung zum Laufen eines Rennens, Gehens oder körperlichen Trainings bieten und dass seine/ihre Lösung die anderen Mittel nicht ersetzen kann, die dem Benutzer ansonsten zur Verfügung stehen, um dasselbe Ziel zu erreichen.

 

9.11. Der Benutzer wird darüber informiert und akzeptiert, dass die Implementierung der Dienste eine Verbindung zum Internet erfordert und dass die Qualität der Dienste direkt von seiner Verbindung abhängt, für die er allein verantwortlich ist.

9.12. JOOKS behält sich das Recht vor, alle Guthabeneinnahmen und Gutscheinreservierungen zu stornieren oder den Zugang zu diesem Dienst für Nutzer zu sperren, die sich nicht an die folgenden Regeln halten:

  • Keine Nutzung von Diensten, Tools oder Mitteln zur Simulation der eigenen GPS-Position

  • JOOKS darf nicht auf einem Telefon gestartet werden, das "gerootet" oder "jailbroken" wurde oder einen inoffiziellen Herstellerkernel hat.

  • JOOKS darf nur auf einem physischen Gerät ausgeführt werden (Emulatoren und Ähnliches sind verboten).

  • JOOKS darf nicht über andere Wege als den offiziellen Apple Store oder Google Play Store installiert werden.

  • Nutzung von Diensten oder Tools, die physische Schritte simulieren.

 

Diese Entscheidung kann im Falle eines möglichen Fehlers seitens JOOKS angefochten werden.

 

10. Benutzergarantie 

 

Der Nutzer sichert MILE gegen jegliche Beschwerden, Ansprüche, Klagen und/oder Ansprüche zu, die MILE infolge der Verletzung einer seiner Verpflichtungen oder Garantien gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Nutzer erleiden könnte.

Er verpflichtet sich, MILE für alle ihr entstehenden Schäden zu entschädigen und ihr alle Kosten, Gebühren und/oder Verurteilungen zu erstatten, die ihr dadurch entstehen könnten. 

 

11. Verbotene Verhaltensweisen 

 

11.1.  Es ist strengstens untersagt, die Dienste für die folgenden Zwecke zu nutzen:

  • die Ausübung illegaler, betrügerischer Aktivitäten oder Aktivitäten, die die Rechte oder die Sicherheit verletzen,

  • Verstoß gegen die öffentliche Ordnung oder gegen geltende Gesetze und Vorschriften,

  • Eindringen in ein Computersystem oder jede Aktivität, die geeignet ist, ein Computersystem ganz oder teilweise zu schädigen, zu kontrollieren, zu stören oder abzufangen, seine Integrität oder Sicherheit zu verletzen,

  • Versenden unerwünschter E-Mails und / oder Prospektion oder kommerzielle Werbung,

  • Manipulationen, die darauf abzielen, die Referenzierung einer Drittseite zu verbessern,

  • die Verwendung der Anwendung zum Verteilen von Informationen oder Weiterleiten von Links zu Websites Dritter,

  • Unterstützung oder Anstiftung zu einer oder mehreren der oben beschriebenen Handlungen und Aktivitäten in irgendeiner Form und Weise,

  • und ganz allgemein jede Praxis, die Dienste für andere Zwecke als die, für die sie entwickelt wurden, umzuleiten.

 

11.2. Es ist Benutzern strengstens untersagt, alle oder einen Teil der Daten oder jedes andere Element der MILE-Anwendung für ihre Zwecke oder die des Konzepts, der Technologien zu kopieren und / oder umzuleiten.

 

11.3.   Folgendes ist ebenfalls streng verboten:

(i) jegliches Verhalten, das die Kontinuität der Dienste wahrscheinlich unterbricht, aussetzt, verlangsamt oder verhindert, (ii) jegliches Eindringen oder versuchtes Eindringen in MILE-Systeme, (iii) jede missbräuchliche Aneignung von Anwendungssystemressourcen, (iv) alle Handlungen, die wahrscheinlich dazu führen der Infrastruktur des letzteren eine unverhältnismäßige Belastung auferlegen, (v) alle Angriffe auf Sicherheits- und Authentifizierungsmaßnahmen, (vi) alle Handlungen, die wahrscheinlich die finanziellen, kommerziellen oder moralischen Interessen von MILE oder der Benutzer seiner Anwendung verletzen, und schließlich allgemeiner (vii) alle Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

11.4. Es ist strengstens verboten, den Zugang zu den Diensten oder der Anwendung sowie zu den dort gehosteten und/oder geteilten Informationen ganz oder teilweise zu monetarisieren, zu verkaufen oder zu gewähren.

 

12. Strafen für Verstöße 

 

Im Falle eines Verstoßes gegen eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder allgemeiner gegen geltende Gesetze und Vorschriften durch einen Benutzer behält sich MILE das Recht vor, alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen und insbesondere:

(i) den Zugang zu den Benutzerdiensten aussetzen oder entfernen, Urheber des Verstoßes oder der Straftat sein oder daran teilgenommen haben,

(ii) alle in der Anwendung geposteten Inhalte zu löschen,

(iii) auf der Anwendung alle Informationsmeldungen zu veröffentlichen, die MILE für nützlich hält,

(iv) jede zuständige Behörde benachrichtigen,

(v) rechtliche Schritte einzuleiten.

 

13. Verantwortung und Gewährleistung von MILE

 

13.1. MILE verpflichtet sich, die Dienste gewissenhaft und nach den Regeln der Technik zu erbringen, mit der Präzisierung, dass sie eine Mittelverpflichtung unter Ausschluss jeglicher Ergebnisverpflichtung trägt, die der Nutzer anerkennt und ausdrücklich akzeptiert.

 

13.2.  MILE hat keine Kenntnis von den Inhalten, die von Benutzern im Rahmen der Dienste eingestellt werden, an denen es keinerlei Moderation, Auswahl, Überprüfung oder Kontrolle jeglicher Art vornimmt und in die es nur als Hosting eingreift Anbieter.

Folglich kann MILE nicht für die Inhalte haftbar gemacht werden, deren Autoren sind, jede mögliche Beschwerde sollte zuerst an den Autor der betreffenden Inhalte gerichtet werden.

Inhalte, die einer Person schaden, können MILE auf die in Artikel 6 I 5 des Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 zum Vertrauen in die digitale Wirtschaft vorgesehene Weise mitgeteilt werden, MILE behält sich das Recht vor, die in den beschriebenen Maßnahmen zu ergreifen Artikel "Strafen bei Verstößen".

 

13.3.  MILE lehnt jede Verantwortung im Falle eines möglichen Verlusts der im persönlichen Bereich des Benutzers zugänglichen Informationen ab, wobei letzterer eine Kopie speichern muss und keine Entschädigung in seiner/ihrer Hinsicht verlangen kann .

 

13.4. MILE verpflichtet sich, regelmäßige Kontrollen durchzuführen, um den Betrieb und die Zugänglichkeit der Anwendung zu überprüfen. Daher behält sich MILE das Recht vor, den Zugriff auf die Anwendung aus Wartungsgründen vorübergehend zu unterbrechen. MILE kann nicht verantwortlich gemacht werden für vorübergehende Schwierigkeiten oder Unmöglichkeiten des Zugriffs auf die Anwendung, die durch äußere Umstände, höhere Gewalt oder Störungen in den Telekommunikationsnetzen verursacht werden.

 

13.5.  MILE garantiert den Benutzern nicht, (i) dass die Dienste, die einer ständigen Forschung zur Verbesserung der Leistung und insbesondere des Fortschritts unterliegen, vollständig frei von Fehlern, Fehlern oder Mängeln sind, (ii) dass die Dienste , die standardmäßig sind und nicht nach der alleinigen Absicht eines bestimmten Benutzers gemäß seinen persönlichen Einschränkungen angeboten werden, werden speziell seine Bedürfnisse und Erwartungen erfüllen.

 

13.6. In jedem Fall ist die Haftung von MILE in Bezug auf die Gegenwart ausdrücklich auf den nachgewiesenen direkten Schaden beschränkt, den der Nutzer erlitten hat.

 

14. Geistiges Eigentum

 

Die von MILE innerhalb der Applikation betriebenen Systeme, Software, Strukturen, Infrastrukturen, Datenbanken und Inhalte aller Art (Texte, Bilder, Visuals, Musik, Logos, Marken, Datenbank etc.) sind durch alle Immaterialgüterrechte oder Rechte von Herstellern geschützt der Datenbanken in Kraft. Jegliche Demontage, Dekompilierung, Entschlüsselung, Extraktion, Wiederverwendung, Vervielfältigung und ganz allgemein alle Akte der Vervielfältigung, Darstellung, Verbreitung und Nutzung dieser Elemente ganz oder teilweise ohne die Genehmigung von MILE sind strengstens untersagt und können Gegenstand sein zu Gerichtsverfahren. 

 

15. Personenbezogene Daten

 

MILE verfügt über eine Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten, die unten auf dieser Seite verfügbar ist und zu deren Kenntnisnahme der Benutzer ausdrücklich aufgefordert wird.

 

16. Vertraulichkeit

 

Jede Partei verpflichtet sich, die Dokumente, Elemente, Daten und Informationen der anderen Partei, an die sie gerichtet sind, streng vertraulich zu behandeln, die von der anderen Partei ausdrücklich als vertraulich gekennzeichnet werden. Hinsichtlich MILE vereinbaren die Parteien bereits jetzt ausdrücklich, dass sich seine Geheimhaltungspflicht auf die personenbezogenen Daten erstreckt, die MILE für den Nutzer im Rahmen der Dienste verarbeiten muss. Alle seine/ihre Informationen werden im Folgenden als „vertrauliche Informationen“ bezeichnet.

Die Partei, die vertrauliche Informationen erhält, verpflichtet sich, diese ohne vorherige Zustimmung der anderen Partei für einen Zeitraum von fünf (5) Jahren ab dem Ende der Erbringung der betreffenden Dienstleistungen nicht offenzulegen. Sie darf sie nur an Mitarbeiter, Mitarbeiter, Auszubildende oder Berater weitergeben, wenn diese an die gleiche Vertraulichkeitsverpflichtung wie die hier vorgesehene gebunden sind.

Seine/ihre Verpflichtung erstreckt sich nicht auf Dokumente, Elemente, Daten und Informationen:

(i) die der empfangenden Partei bereits bekannt waren;

(ii) die zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung bereits öffentlich waren oder dies ohne Verletzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden würden;

(iii) die rechtmäßig von jemandem erhalten wurden;

(iv) deren Mitteilung von den Justizbehörden, in Anwendung von Gesetzen und Vorschriften oder im Hinblick auf die Feststellung der Rechte einer Partei gemäß diesen allgemeinen Bedingungen verlangt würde.

 

17. Werbung 

 

MILE behält sich das Recht vor, auf jeder Seite der Anwendung und in jeder Kommunikation mit Benutzern Werbe- oder Verkaufsförderungsbotschaften in einer Form und unter Bedingungen einzufügen, über die MILE allein entscheidet.

 

18. Links und Websites Dritter

 

MILE kann in keinem Fall für die technische Verfügbarkeit von Websites oder mobilen Anwendungen verantwortlich gemacht werden, die von Dritten (einschließlich ihrer potenziellen Partner) betrieben werden und auf die der Benutzer über die Anwendung zugreifen würde.

MILE übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte, Werbung, Produkte und/oder Dienstleistungen, die auf solchen Websites und mobilen Anwendungen verfügbar sind, wobei darauf hingewiesen wird, dass sie ihren eigenen Nutzungsbedingungen unterliegen.

MILE ist auch nicht verantwortlich für Transaktionen zwischen dem Benutzer und Werbetreibenden, Fachleuten oder Händlern (einschließlich aller Partner), an die der Benutzer über die Anwendung weitergeleitet wird, und kann in keinem Fall Partei eines möglichen Rechtsstreits mit diesen sein insbesondere die Lieferung von Produkten und / oder Dienstleistungen, Garantien, Erklärungen und alle anderen Verpflichtungen, denen diese unterliegen.

 

19. Handelsreferenzen 

 

Der Nutzer ermächtigt MILE ausdrücklich, es zu nennen und gegebenenfalls die Wiedergabe seiner Marke oder seines Logos als kommerzielle Referenzen zu verwenden, insbesondere bei Vorführungen oder Veranstaltungen, in seinen Geschäftsunterlagen und auf seiner Website, in welcher Form auch immer.

 

20. Dauer der Dienste, Abmeldung

 

Die Dienste werden auf unbestimmte Zeit abonniert.

Der Benutzer kann sich jederzeit von den Diensten über die Option in seinem Anwendungsbenutzerprofil abmelden oder indem er eine entsprechende Anfrage per E-Mail an MILE unter den im Artikel „Betreiber der Anwendung und Dienste, Kontakt".

Die Abmeldung wird innerhalb von 48 Arbeitsstunden nach seiner/ihrer Anfrage wirksam. Dies führt zur automatischen Löschung des Benutzerkontos.

 

21. Modifikationen 

 

MILE behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.

Der Benutzer wird über diese Änderungen mit allen geeigneten Mitteln informiert.

Der Benutzer, der die geänderten allgemeinen Bedingungen nicht akzeptiert, muss sich von den Diensten auf die im Artikel „Dauer der Dienste, Abmeldung“ vorgesehene Weise abmelden.

Es wird davon ausgegangen, dass jeder Benutzer, der die Dienste nach Inkrafttreten der geänderten allgemeinen Bedingungen nutzt, diese Änderungen akzeptiert hat.

 

22. Sprache 

 

Im Falle einer Übersetzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in eine oder mehrere Sprachen ist die Auslegungssprache die französische Sprache im Falle von Widersprüchen oder Streitigkeiten über die Bedeutung eines Begriffs oder einer Bestimmung.

 

23. Mediation 

 

Der Benutzer hat das Recht, sich kostenlos an einen Verbraucherschlichter zu wenden, um alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Ausführung dieser Geschenke, die ihm gegenüber MILE entgegenstehen, unter den in den Artikeln L611-1 und folgenden vorgesehenen Bedingungen gütlich beizulegen R152-1 ff. des Verbrauchergesetzbuches.

Er kann sich für seinen Zweck an folgenden Verbraucherschlichter wenden:

Mediations- und freundliche Abwicklungsstelle für Gerichtsvollzieher (Medicys)

 

Im Falle einer Beschwerde, die möglicherweise von einem europäischen Verbraucher eingereicht wird, der keine einvernehmliche Lösung mit dem Kundenservice von MILE gefunden hat, kann dieser Verbraucher die europäische Plattform zur Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten nutzen, die unter folgender URL-Adresse erreichbar ist:

http://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm? event = main.home.show & lng = FR

 

24. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen französischem Recht.

Im Falle eines Streits über die Gültigkeit, Auslegung und / oder Ausführung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbaren die Parteien, dass die Gerichte von Paris ausschließlich zuständig sind, es sei denn, es gibt zwingende zwingende Verfahrensregeln.

 

Personal data
CGU
bottom of page