top of page

Laufen in Orléans: im Herzen des Loiretals

Orléans liegt an der Spitze der Loire-Kurve und öffnet die Tore zu den berühmten Schlössern des Loiretals, einer Kulturlandschaft, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Stadt an der Loire ist eine Stadt der Kunst und Geschichte mit einem ebenso reichen wie vielfältigen Kulturerbe und ein dynamischer Lebensort, der nicht nur für sein kulturelles Angebot, sondern auch für seine reizvolle natürliche Umgebung geschätzt wird.





En marchant ou en courant dans les rues d'Orléans, admirez l'imposante cathédrale Sainte-Croix.
Blick auf Orléans und die Kathedrale Sainte-Croix

Mit seinen 116.000 Einwohnern ist Orléans eine königliche Stadt, das Land der Krönungen der kapetingischen Könige: von Robert dem Frommen über Ludwig VI. bis hin zu Karl dem Kahlen.


Diese glanzvolle Vergangenheit ist überall zu finden, von der Kathedrale Sainte-Croix, dem gotischen Wahrzeichen der Stadt, bis hin zum unterirdischen Bau von Ludwig XI, auf dem sich die Kirche Saint-Aignan erhebt.


Lernen Sie Orléans, seine Kultur und seine Bewohner kennen - zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Rollstuhl!



Die große Geschichte von Orléans


Orléans wurde bereits in der Antike besiedelt und ist heute eine der dynamischsten Metropolen Frankreichs. Als Julius Cäsar die gallische Stadt eroberte, erhielt sie im 4. Jahrhundert n. Chr. den Namen Aurelianis. Eine der Stadtmauern der alten Stadt, ein Überbleibsel aus der gallo-römischen Zeit, ist noch nördlich der Kathedrale Sainte-Croix in der Rue Paul Belmondo zu sehen.


Mit der Ankunft von Chlodwig I. im folgenden Jahrhundert wurde sie zur Hauptstadt des französischen Königreichs, bis das gut 100 km entfernte Paris sie im 12. Jahrhundert endgültig verdrängte.


Dennoch glänzte Orléans weiterhin mit seinem kulturellen Reichtum und wurde zum Schauplatz einiger der bedeutendsten Ereignisse in der französischen Geschichte. Als Stadt angesehener Universitäten mit weltberühmten Studenten (u. a. Johannes Calvin) und als Akteurin während der protestantischen Reformation ist Orléans vor allem die Stadt der Herzöge von Orléans, der jüngsten Söhne der französischen Könige. Vor allem aber ist sie als die Stadt von Jeanne d'Arc, einer der Hauptfiguren des Hundertjährigen Krieges, in Erinnerung geblieben.



Une visite incontournable à Orléans : la place du Martroi et sa statue, situé en plein coeur de ville.
Statue von Jeanne d'Arc, Place du Martroi

Bei Ihrem Run oder Spaziergang durch das Herz der Stadt können Sie die Spuren ihrer Anwesenheit nicht übersehen. Die berühmte Jungfrau ist überall: vom Place du Martroi, wo eine Statue von ihr thront, über das Hotel Groslot bis hin zu den mittelalterlichen Straßen des alten Zentrums mit seinen Fachwerkhäusern.



Eine Stadt, eine Metropole


Die Stadt Orléans wurde ursprünglich am nicht überflutbaren Nordufer der Loire errichtet und erstreckt sich heute von der Beauce über den Forêt d'Orléans im Norden bis hin zur Sologne im Süden. Die Stadt Orléans wurde zur Regionalhauptstadt des Centre Val de Loire gewählt und besitzt seit 2017 den Status einer Metropole. Sie umfasst nicht weniger als 22 Gemeinden: Olivet, das für seine Spaziergänge am Ufer des Loiret bekannt ist, Saint-Cyr-en- Val und seine Schlösser oder auch Combleux, das wegen seiner Schleusen und der Ruhe seiner Natur besucht wird.


Marcher le long du canal d'Orléans et de ses écluses historiques.
Schleuse, nahe der Thinat-Brücke

Innerhalb der Stadt selbst hat sich das kürzlich entstandene Viertel Orléans-la-Source zu einem wichtigen Hochschul- und Forschungszentrum entwickelt. Neben dem Campus der Universität und den Laboratorien des CNRS verfügt das Viertel über zahlreiche öffentliche Einrichtungen, insbesondere Sport- und Krankenhauseinrichtungen.


Als Wohnort und beliebter Ort ist La Source aufgrund seiner großen Größe ein privilegierter Ort innerhalb der Gemeinde. Und das, ohne die zahlreichen Waldgebiete und die Präsenz des Parc Floral zu berücksichtigen!



Reiseziel Orléans


Die Metropole ist eine Etappe der Loire-Radroute, eine grüne Stadt zwischen dem Fluss und den Waldgebieten des Waldes von Orléans und bietet einen einzigartigen Lebensraum mit einer ebenso reichen wie vielfältigen natürlichen Umgebung. Als Initiatorin des Biodiversitätsplans setzt sich Orléans dafür ein, das empfindliche Gleichgewicht der Loire-Landschaften zu bewahren. Halten Sie bei Ihrem Spaziergang am MOBE, einem Museum, das dem Naturerbe und der Wissenschaftskultur gewidmet ist.


En pleine balade urbaine dans la ville d'Orléans, découvrez les nombreuses oeuvres de street art, à pied, à vélo ou en fauteuil roulant.
Lion librairie Chantelivre, rue Sainte-Catherine

Die Region wird zwar für ihre Flora und Fauna geschätzt, zieht ihre Anziehungskraft aber auch aus ihrem historischen, aber auch künstlerischen und kulinarischen Erbe!


In der Stadt des berühmten Street-Artists Mifamosa und des Herrn Katze sind Orléans und seine Straßen mit temporären Kunstwerken übersät, die das Stadtmobiliar veredeln.


Erholung, Entspannung, Bummeln - all diese Aktivitäten regen den Appetit an! Zum Glück für Sie ist die Stadt in Sachen Gastronomie ihrem Ruf gerecht geworden. Käse, Schnaps, Bier, Essig oder auch Makronen mit Früchten - die Region hat zahlreiche Spezialitäten zu bieten, die Sie in vollen Zügen genießen können!




Laufen, gehen oder fahren Sie mit JOOKS von der Place du Martroi bis zum Blumenpark Orléans-la-Source!


Finden Sie alle Strecken der Stadt Orléans in der JOOKS-App.







2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page